Historie

Nach dem ersten Weltkrieg (1918) fanden sich in Bökenförde erstmalig fußballbegeisterte Männer zusammen und bildeten eine Mannschaft. Das erste Training fand auf einer Wiese in “Ostermanns Kamp” statt. Man traf sich zunächst an den Wochenenden. Als Tore dienten zwei Bohnenstangen und als Querlatte nahm man einen starken Bindfaden. Schon bald formierte sich eine feste Mannschaft und erste Spiele wurden gegen Nachbarvereine ausgetragen.

 

Im Juli 1920 wurde der “Fußballklub Alemannia Bökenförde” ins Leben gerufen. Auf Donners Deele wurde der Verein gegründet. Die Mitbegründer waren: Franz Gockel (1. Vorsitzender), Heinrich Rustige, Anton Lammert, Johann Lübbers, Franz Oel, Franz Donner, Ferdinand Günnewig, Anton Gockel, Josef Gockel, Josef Wilmesmeier, Kaspar Mennemeier.


Diese sportbegeisterten Männer legten das Fundament für den FC Alemannia Bökenförde.
 

1920

  • Gründung des FCA auf ”Donners Deele”

  • 1. Vorsitzender: Franz Gockel

  • Meisterschaftsspiele in der C-Klasse

1921

  • FCA steigt in die B-Klasse auf und spielt gegen Beckum, Paderborn, Geseke u.a.

1922-23

  • Abstieg der 1. Mannschaft

  • Der Spielbetrieb verlangt größte persönliche Opfer.

  • Wirtschaftskrise und Arbeitslosigkeit treffen auch den FCA

 

1925-29

  • Spielbetrieb wird eingestellt, nur Jugendliche spielen Fußball

 

1930

  • Wiederaufnahme des Spielbetriebes und Neuwahl des Vorstandes

  • 1. Vorsitzender: Willi Pieper

 

1920

  • Viermaliger Sportplatzwechsel

 

1931

  • FCA tritt aus dem Westdeutschen Fußballverband aus und wird Mitglied der deutschen   
    Jugendkraft

  • Einweihung des neuen Sportplatzes

1934-35

  • Auflösung des DJK-Verbandes durch die Organe des Hitler-Regimes.

  • Der Spielbetrieb wird eingestellt

19836

  • Josef Neesen wird 1. Vorsitzender

 

1936-40

  • Der FCA spielt wieder unter Regie des Westdeutschen Fußballverbandes und erzielt auf Kreisebene beachtliche Erfolge.

 

1940-45

  • 2. Weltkrieg: keine Meisterschaftsspiele der Senioren, nur Jugendliche spielen Fußball.

 

1946-47

  • Wiederaufnahme des Wettkampfbetriebes in der 1. Kreisklasse

 

1947-48

  • FCA wird Meister der 1. Kreiklasse und steigt in die Bezirksliga auf

 

1949

  • Abstieg in die 1. Kreisklasse

 

1952-53

  • Helmut Liebelt 1. Vorsitzender des FCA; Josef Neesen wird Ehrenvorsitzender

 

1953

  • Willi Wieneke wird 1. Vorsitzender

  • Die 1. Mannschaft spielt in der 2. Kreisklasse

 

1953-61

  • Der FCA spielt in der 1. Kreisklasse mit wechselnden Erfolgen

  • Außerdem spielt eine A-Jgd. Mannschaft

 

1962

  • Nach dem Abgang einiger Spieler zu Nachbarvereinen wird der gesamte Spielbetrieb eingestellt.

 

1962-67

  • Der Wettkampfbetrieb ruht im Seniorenbereich

 

1963

  • Aufbau der neuen Jugendabteilung mit einer 7er Knabenmannschaft

 

1964

  • Der FCA stellt bereits 4 Jugendmannschaften

 

1966

  • Die Jugendabteilung meldet je eine A-B-C-D und E-Jugend zum Wettkampfbetrieb

 

1967

  • Neubeginn der 1. Mannschaft in der 2. Kreisklasse

 

1968

  • Eine AH-Mannschaft bestreitet die ersten Freundschaftsspiele

 

1970

  • FCA meldet erstmalig eine 2. Mannschaft

 

1972

  • Die A-Jugend wird Meister der Jugendkreisklasse mit 180:11 Toren

 

1974

  • Aufstieg der A-Jgd. in die Bezirksleistungsklasse

 

1975

  • Aufstieg der A-Jgd. in die Westfalenliga (höchste deutsche Jugendklasse)

 

1977

  • 1. Mannschaft Meister der 2. Kreisklasse

  • A-Jdg. steigt in Bezirksliga ab

1978

  • 1. Mannschaft Meister der 1. Kreisklasse - Aufstieg in die Bezirksklasse

  • B1 Jgd. erringt Meisterschaft in der Leistungsklasse

1979

  • Erweiterung der Sportanlagen

  • Reiner Polder wird Fußballprofi

  • Erste Planungen der Tennisanlage

 

1980

  • A-Jgd. und 1. Mannschaft steigen in die Kreisklasse ab

 

1983

  • Die Stadt Lippstadt stellt 65.000,- DM für unsere neue Sportanlage bereit.

  • A-Jgd. bildet Spielgemeinschaft mit Bad Westernkotten

 

1984

  • Einweihung der neuen Sportanlage

  • Ernst Fischer wird Vorsitzender; Willi Wieneke Ehrenvorsitzender des FCA

 

1985

  • FCA stellt 7 Jugendmannschaften, die C1 steigt in die Bezirksliga auf

 

1986

  • Badminton und Volleyball werden im Breitensportbereich angeboten

  • 1. & 2. Mannschaft werden Meister der Klassen B u. C

 

1987

  • Gründung der Tennisabteilung; Michael Hennemann wird Abteilungsleiter

  • A-Jgd. Meister der Leistungsklasse

 

1988

  • Tennisabteilung baut 2 Tennisplätze und beginnt mit dem Wettkampfbetrieb

  • Das Sportheim wird renoviert; der Parkplatz ausgebaut

  • FCA stellt 5 Schiedsrichter

1989

  • C-Jugend spielt 5 Jahre ununterbrochen in der Bezirksliga

 

1990

  • Tennisabteilung baut 3. Platz und vereinseigenes Tennisheim

 

1991

  • FCA und AOK organisieren Gymnastikgruppe

  • 1. FCA-Sportlerball im Saale Donner

  • Das neue Tennisheim wird seiner Bestimmung übergeben

 

1992

  • Neue Organisationsstruktur beim FCA:

  • Herbert Kolkmann und Werner Dahlhoff leiten Fußballabteilung

  • Jürgen Bange 1. Vorsitzender von Alemannia

 

1993

  • “American Football” neue Abteilung beim FCA

  • E-Jugend bestreitet das Vorspiel beim Bundesligahit Schalke 04 - Bayern München

1994

  • Reiner Polder übergibt nach 8 Jahren engagierter Tätigkeit das Traineramt an Norbert Stuckenschnieder

  • Eine Hobbygruppe stößt unter Leitung von W. Thiel zur 2. Mannschaft.

  • Das Sportheim wird renoviert und umgestaltet

  • Die American-Football-Abteilung löst sich auf

 

1995

  • Alemannia feiert das 75jährige Bestehen mit einem Jubiläumsball am 25 März und einer Sportwoche im Sommer 1995

 

1998 

  • 1. & 2. Mannschaft werden Meister in der B & C-Liga

  • Aufstieg in die A & B-Liga

2001

  • Aus- und Umbau des Sportheimes

  • Neubau des Clubraumes und des vierten Umkleideraumes

2000

  • Die Tanzabteilung des FCA wird gegründet.

2003

  • Die 1. Mannschaft erreicht den 2.Platz in der Kreisliga A Lippstadt.

  • Die 2. Mannschaft steht auf dem letzten Tabellenplatz der Kreisliga B und steigt in die Kreisliga C ab.

  • Ein Spielgemeinschaft der D-Jugend Bad Westernkotten / Bökenförde besteht.

2004

  • Die 1. Mannschaft wird erneut Zweiter in der Kreisliga A.

  • Die 2. Mannschaft wird Meister in der Kreisliga C und schafft den sofortigen Wiederaufstieg in die eingleisige Kreisliga B.

  • In diesem Jahr spielen eine F-, eine E- und ein D-Jugendmannschaft in einer Spielgemeinschaft mit Bad Westernkotten.

2005

  • Die 1. Mannschaft wird Vierter in der Kreisliga A und erreicht das Halbfinale im Kreispokal.

  • Die 2. Mannschaft belegt den 12. Platz in der Kreisliga B.

  • Der Fußballkreis Lippstadt führt die Kreisliga D Nord und Süd ein.

2006

  • Die 1. Mannschaft belegt den 12. Platz in der Kreisliga A.

  • Die 2. Mannschaft steigt in die Kreisliga C ab. Auf Grund von Spielermangel wird die Mannschaft vom Spielbetrieb abgemeldet.

  • In der Spielgemeinschaft mit Bad Westernkotten gibt es eine E- und eine D-Jugendmannschaft.

2007

  • Die 1. Mannschaft belegt den 15. Platz in der Kreisliga A. Das Relegationsspiel um den Verbleib in der A-Liga wurde mit 1:0 gegen Belecke gewonnen. Der Verbleib war gesichert..

  • Es wird wieder eine 2. Mannschaft gemeldet.

  • Die Alten Herren tragen Freundschaftsspiele aus und nehmen am Kreispokal teil.

2008

  • Die 1. Mannschaft steigt in die Kreisliga B ab.

  • Die 2. Mannschaft wird in ihrem ersten Jahr Elfter in der Kreisliga D Nord.

2009

  • Die 1. Mannschaft beendet mit dem 10. Platz ihre Kreisliga B Saison.

  • Die 2. Mannschaft erreicht einen mittleren Tabellenplatz in der Kreisliga D Nord.

  • Der FCA Bökenförde versucht erstmals wieder eine A-Jugendmannschaft aufzustellen.

  • Die Spielgemeinschaft Bad Westernkotten / Bökenförde meldet eine zweite D-Jugendmannschaft an.

2010

  • Die 1. Mannschaft steht im unteren Drittel der Tabelle in der Kreislige B.

  • Die 2. Mannschaft belegt den 7. Platz in der Kreisliga D Nord.

  • Bei den Jugendfußballern wird eine dritte E-Jugendmannschaft gemeldet.

2011

  • Die 1. Mannschaft steigt in die Kreisliga C ab.

  • Die 2. Mannschaft wird auf Grund von Personalmangel vom Spielbetrieb abgemeldet.

  • Die Jugendspielgemeinschaften mit Bad Westernkotten werden eingestellt.

2012

  • Die 1. Mannschaft belegt den 15. Platz in der Kreisliga C und steigen direkt in die Kreisliga D ab.

  • Der FCA meldet wieder eine eigenen F-Jugend an.

2013

  • Die 1. Mannschaft erreicht den 6. Platz in der Kreisliga D Nord.

  • Der FCA stellt nach der F-Jugend auch wieder eine E-Jugendmannschaft.

  • Die Alten Herren des FCA erreichen das Achtelfinale im Kreispokal.

2014

  • Die 1. Mannschaft spielt weiter in der Kreisliga D Nord und stehen auf dem zehnten Tabellenplatz.

  • Erstmals in der Vereinsgeschichte des FCA nimmt jetzt auch eine Damenmannschaft am Spielbetrieb teil.

  • Die beiden F- und E-Jugendmannschaften nehmen an ihren Spielrunden teil..

2015

  • Die 1. Mannschaft spielt ihre Saison in der Süd Staffel der Kreisliga D.

  • Die Damenmannschaft wird in ihrer ersten Saison letzter in der Kreisliga A.

  • Der FCA stellt nur noch eine E-Jugenmannschaft.

  • Es spielt wieder eine D-Jugendmannschaft Bad Westernkotten / Bökenförde.

2016

  • Die 1. Mannschaft steht auf dem 3. Platz in der Kreisliga D Süd.

  • Die Damen belegen den 15. Platz in der Kreisliga A.

  • Die E-Jugend des FCA Bökenförde wird dritter in der Kreisliga A und außerdem Vizekreismeister.

 

2017

  • Die 1. Mannschaft belegt den 2. Platz in der Kreisliga D Süd. Das Entscheidungsspiel für einen Aufstieg in die Kreisliga C verliert die Mannschaft jedoch mit 3:1 gegen TuS Lipperode III und bleibt somit in der Kreisliga D.

  • Die Damen belegen am Ende der Saison den Platz 14 in der Kreisliga A.

2018

  • Die 1. Mannschaft steigt in die Kreisliga C auf.

  • Die Damenmannschaft meldet sich vom Spielbetrieb ab.

  • Die D-Jugendspielgemeinschaft Bad Westernkotten / Bökenförde wird Meister in der Kreisliga B.

  • Die F- und E-Jugend spielen in der Spielgemeinschaft Bad Westernkotten / Bökenförde.

  • Die G-Jugend spielt noch eigenständig.

© 2016-2019 by FC Alemannia Bökenförde e.V.